25.08.2021 » 1. Rennen afterWork Racing League „Alsace“ (11. Saison)

Das warten hat ein Ende, die 11. Saison der afterWork Racing League hat begonnen. Zum Saisonstart am 25.08.2021 waren die Fahrer*innen ins Elsass nach Alsace Dorf eingeladen worden.

Die fiktive Rennstrecke im idyllischen Elsass hat es in sich. Sie ist Rund 5 Kilometer lang und verfügt über eine Vielzahl von verschiedenen Kurventypen, sowie Kombinationen. Highlight des Track ist die Hochgeschwindigkeits-Steilkurve die die Spitzenreiter mit weit über 200km/h durchqueren.

In der Liga 7, wo auch die beiden racemonkeys Logseit und Rolaf_Rasch gemeldet sind, gehen in der neuen Saison 15 Starter*innen in die Meisterschaft. Darunter Fahrer*innen der Teams afterWork Motorsport, BestPosition Racing, CaMe Racing, The Roadrunners, Team TripleX, TTW Racing, DP-Motorsport und das junior Team von BestPosition Racing. Auch die an der Meisterschaft teilnehmenden Fahrzeuge in der Liga 7 ist bunt gemischt. Neben den starken Chevrolet Corvette C7 GT3 und Aston Martin V12 Vantage GT3 sind auch zahlreiche Mercedes AMG GT3 sowie zwei BMW M6 GT3 M Power im Starterfeld zu finden. Zwei Fahrer sind mit dem koreaner Hyundai Genesis Gr3 gemeldet und CaMe_Nacho tritt mit dem Nissan GT-R GT3 an, während sein Teamkollege CaMe_Dragoneye das exotischste Auto in dieser Liga, den GT by Citroen Gr3 an den Start stellt.

Am Saisonauftakt konnten leider aWM_Masterclock (afterWork Motorsport), PZ-Hevi, TTW_MacVanDam (TTW-Racing) und fabriacm1899 (BestPosition Racing) nicht antreten.

Im Qualifying konnte sich Aston Martin Pilot TRR_Wombat mit der schnellsten Zeit die Pole sichern. Mit nur wenigen hundertstel dahinter holte sich Rolaf_Rasch (racemonkeys) den zweiten Startplatz. In der zweiten Startreihe haben sich CaMe_Nacho im Nissan GT-R und Urpils_TTX im Aston Martin V12 Vantage eingefunden. Logseit, der zweite racemonkey konnte seinen BMW M6 auf den 10. Startplatz in der Rennaufstellung abstellen.

Um 04:45 Uhr (ingame) am Morgen standen 32 Runden auf dem Rundenzähler die von den Fahrer*innen innerhalb der nächsten ca. 60 Minuten abgespult werden sollten. Während im Dorf von Alsace noch wenig los war, waren die Boxenteams und Fahrer*innen bereits im vollen Stress. Noch bevor der Hahn von den Hausdächern krähen könnte schlug die Startampel auf grün und die 11 GT3 Boliden der Liga 7 preschten die Startgerade rauf in die erste Rechtskurve.

TRR_Wombat konnte seine Pole verteidigen und ging als erstes in die ersten Kurven des Rennen. Gefolgt, wie einen Perlenschnur von Rolaf_Rasch, Urpils_TTX der einen Platz in der Anfangsphase gut machen konnte und CaMe_Nacho. Dahinter die beiden Mercedes AMG GT3 von BestPosition Racing, pilotiert von BPR_P4r4d0x und Halfkidney. Der Start verlief ohne nennenswerte Vorfälle ab.

Onboard Video: #71 Rolaf Rasch (racemonkeys)

CaME_Nacho machte von Anfang an druck und kämpfte sich an Urpils_TTX vorbei auf Platz 3. Er nahm die Verfolgung auf und sein nächster Gegner war Rolaf_Rasch von den racemonkeys. Ein Fahrfehler in der zweiten Runde hatte große Konsequenzen für racemonkeys Driver Rolaf_Rasch. Am Ende der Hochgeschwindigkeitskurve kam der blau-rote Hyundai aufs grün und eine kurze Berührung mit den Leitplanken hinterließ bleibende Eindrücke im Lack des Koreaners. Auch Logseit der zweite racemonkey sorgte mit seinem Dreher in der Anfangsphase des Rennen für Mehrarbeit in der Box.

Rolaf_Rasch und auch Logseit blieben zwar noch eine Zeit draußen, aber die Performance der Autos lies erheblich nach. So musste Rolaf_Rasch CaMe_Nacho, Urpils_TTX. DPM_KC1900VFL und auch BestPosition Racer Halfkidney ziehen lassen.

An fünfter Stelle versuchte er dann noch sich JaLuPelz vom leib zu halten, der seinen Mercedes AMG GT3 immer wieder formatfüllend im Rückspiegel des racemonkeys Driver positionierte.

Am Ende der Runde 7 ging dann der lädierte Hyundai Genesis an die racemonkeys Box um dort den Schaden beheben zu lassen und noch ein paar frische Pneus aufzuziehen. Nach den kurzen Reparaturarbeiten fand sich Rolaf_Rasch hinter TTW_RacerEngel wieder.

TRR_Wombat hatte an diesem Renntag leider auch nicht das Glück gepachtet. Auch er wurde Opfer eines eigenen Fahrfehlers. Er flanchte seinen grünen Aston Martin in die Leitplanke ein und holte sich dabei einen großen Schaden, den die Boxencrew der Roadrunners mühselig wieder beheben konnten. Dadurch verlor TRR_Wombat viel Zeit und auch den Anschluß an die Spitze.

Auch Logseit kam nicht richtig ins Rennen. Teilweise fuhr der racemonkeys Pilot mit seinem neuen BMW M6 GT3 auf dem letzten Platz und kämpfte sich nur langsam an seinen Vordermann vor.

Nach der elften Runde sind die meisten Fahrer*innen planmäßig in die Box gefahren. Dadurch konnte Rolaf_Rasch sich an die Spitze setzten und die Führung übernehmen. Aber wie lange kann der racemonkey den ersten Platz halten, denn schließlich hat CaMe_Nacho von seinem Boxenteam neue Reifen und eine frische Tankfüllung mit auf den Weg bekommen. Auch die BestPosition Boxencrew war nicht untätig und hat die Mercedes AMG GT3 Flotte für die nächsten Runden fit gemacht. Halfkidney, BPR_P4r4d0x und auch JaLuPelz waren mit neuen Reifen wieder unterwegs. Zwischen der Mercedes Armada befanden sich DPM_KC1900VFL und Urpils_TTX, die ebenfalls neu besohlt wurden und ihre GT3 Boliden in Richtung Führender beförderten.

Es kam wie es kommen musste. Rolaf_Rasch musste auch zu seinem planmäßigen Boxenstopp und musste dann am Ende der sechzehnten Runde die Führung wieder an CaMe_Nacho abgeben.

Auf Platz 7, vor seinem Teamkollegen Logseit ging es dann wieder ins Rennen. An der Spitze CaMe_Nacho mit einem guten Vorsprung von über 5 Sekunden vor dem ersten BestPosition Driver Halfkidney, der sich eine unermüdliche rundenlange Schlacht mit Porsche Fahrer DPM_KC1900VFL um Platz zwei lieferte.

Der Hyundai von Rolaf_Rasch war perfekt auf die schwierigen Streckenverhältnisse des Racetrack eingestellt. So konnte der mit dem PENTHOUSE Logo gebrandete Koreaner Runde für Runde einige Meter auf die Spitze gut machen. Der racemonkey Pilot kämpfte sich weiter nach vorne und konnte erst Urpils_TTX hinter sich lassen um dann weiter auf BPR_P4r4d0x aufzuschließen.

Kurz vor Rennende konnte DP-Motorsport Fahrer DPM_KC1900VFL den harten Zweikampf mit Halfkidney für sich entscheiden. Eine kleine unachtsamkeit war die Folge das DPM_KC1900VFL eine Lücke geboten wurde wo er reinstechen konnte und sich so auf Platz 2 wiederfand. Auch Teamkollege BPR_P4r4dOx blies zum Angriff und wollte sich ein Podiumsplatz sichern. So gerit Halfkidney in den letzten Minuten ordentlich unter Druck.

Beständig aber schnell näherte sich auch Rolaf_Rasch den beiden Mercedes.

BPR_P4r4dox konnte das teaminterne Duell für sich entscheiden und sicherte sich erstmal Platz Drei. Während Halfkidney auch schon die ersten Angriffe von Rolaf_Rasch versuchte abzuwehren. Doch die Reifen des PENTHOUSE Hyundai vom Team racemonkeys waren deutlich besser. Daher musste der einst zweite auch den vierten Platz abgeben.

Unangefochten an der Führung liegend setzte CaMe_Nacho seine Reise in Richtung Zielflagge fort. Mit einigem Abstand dahinter das Quartett DPM_KC1900VFL, BPR_P4r4d0x, Rolaf_Rasch und Halfkidney.

Für den racemonkeys Driver Rolaf_Rasch war noch nicht Feierabend, den auf seiner persönlichen Agenda stand BestPosition Racer BPR_P4r4d0x an, der aktuell auf Platz Drei liegend hinter dem Porsche des DP-Motorsport Team lag. Der Angriff ließ auch nicht lange auf sich warten so attackierte Rolaf_Rasch in der vorletzten Runde erstmal den gelb-schwarzen AMG. BPR_P4r4d0x konnte die ersten Überholversuche erfolgreich abwehren und sich in die letzte Runde retten. Doch auch auf den letzten Kilometern war von ermüdung des racemonkeys keine Spur. Rolaf_Rasch wollte sich noch den Platz einstreichen den aktuell BestPosition Driver BPR_P4r4d0x hat. Der wiederum füllte sich auf dieser Platzierung wohl und hatte nicht im Sinn den Platz freiwillig zu räumen.

Mehrere Angriffe konnte er so gegen Rolaf_Rasch vereiteln. Doch kurz vor Schluß nur wenige hundert Meter vor dem schwarz-weiß karierten Tuch fand der racemonkeys Hyundai mit Rasch am Steuer eine Lücke. Durch den überschuß an Geschwindigkeit mit dem der Genesis aus der hochgeschwindigkeits-Steilkurve kam, konnte Rolaf_Rasch sich neben den Mercedes von BPR_P4r4d0x setzten und auf der Bremse vor der Schikane sich vor dem gelb-schwarzen Rennboliden des Team BestPosition Racing setzten und als Dritter das Rennen beenden.

CaMe_Nacho wurde erster vor DPM_KC1900VFL. Auf Platz vier und fünf konnte die Rennleitung BPR_P4r4d0x und Halfkidney verzeichnen. Logseit der zweite racemonkey Fahrer in Liga 7 konnte seinen BMW M6 auf Platz Neun durchs Ziel fahren.

Fahrerwertung afterWork Racing League Liga 7 (Stand:25.08.2021)

Rang Fahrer Team Fahrzeug Pkt.
1 CaMe_Nacho CaMe Racing Team Nissan GT-R 25
2 DPM_KC1900VFL DP-Motorsport Porsche 911 RSR 20
3 Rolaf_Rasch racemonkeys Hyundai Genesis Gr.3 18
4 BPR-P4r4d0x BestPosition Racing Mercedes AMG GT3 16
5 Halfkidney BestPosition Racing Mercedes AMG GT3 14
6 TRR_Wombat THE Roadrunners Aston Martin V12 Vantage 12
7 Urpils_TTX Team TripleX Aston Martin V12 Vantage 10
8 JaLuPelz Bestposition Junior Racing Mercedes AMG GT3 8
9 Logseit racemonkeys BMW M6 GT3 M Power 6
10 TTW_RacerEngel TTW-Racing Chevrolet Corvette C7 4
11 CaMe_Dragoneye47 CaMe Racing Team GT by Citroen Gr3 2
12 aWM_MasterClock afterWork Motorsport Hyundai Genesis Gr.3 0
13 fabriacm1899 BestPosition Racing Mercedes AMG GT3 0
14 PZ-HeVi Ohne BMW M6 GT3 M Power 0
15 TTW_MacVanDam TTW-Racing Chevrolet Corvette C7 0

In der nächsten Woche treffen die Aspiranten sich auf der Nürburgring Grand-Prix Strecke wieder. Auch hier wird ein spannendes Rennen erwartet.


1. Rennen | after Work Racing League| Saison 11 | Liga 7
Datum: 25.08.2021
Strecke: Alsace Dorf
Fahrzeugklasse(n): GR 3 (BoP)
Distanz: 32 Runden (ca. 60 Min.)
Teilnehmer: 11 Fahrer*innen

 

Streamer:
Maxiking (Moderator)
www.twitch.tv/maxiking488

onboard Video:
Rolaf Rasch (#71 racemonkeys)
racemonkeys (YouTube)

Veranstalter:
afterWork Racing League
www.afterworkmotorsport.de

Partner & Sponsoren

Blickfang-Studio
Blickfang-Studio
afterWork Racing League

Bildergalerie: 1. Rennen | afterWork Racing League | Saison 11 | Liga 7 (25.08.2021)