Das erste 4 Stunden Langstrecken Rennen in diesem Jahr steht vor der Tür und bei den racemonkeys gibt es viele Neuigkeiten bei der Team Vorstellung zu verkünden.

Am 29. Januar findet das Endurance Rennen auf dem Mount Panorama Circuit in Barthust (Australien) statt. Das von der afterWork Racing League und BestPosition Racing organisierte Langstrecken Rennen wird mit Spannung erwartet. Viele Top-Teams haben sich zu diesem Rennen angemeldet und schicken ihre besten Fahrer auf den 6,2 Kilometer langen Kurs.

Der australische Racetrack gehört zu einer der schwierigsten Rennstrecken dieser Welt. Fahrer und Material wird viel abverlangt. Schon seit Wochen trainieren die Teams um hier am 29. Januar 2022 als Sieger hervorzugehen. Mit Hochspannung wird das Qualifying erwartet das am 26.01.2022 stattfindet. Denn dort können die Teams zum ersten Mal ihr können unter Beweis stellen und auf die jagt nach der besten Zeit gehen um am Samstag (29.01.22) möglichst vorne in der Startaufstellung zu stehen.

Auch die racemonkeys gehen am 29. Januar wieder mit an den Start und haben eigens dafür wieder ein 4h Endurance Team auf die Beine gestellt.

Mit einem sehr großem Aufgebaut und einer brandheißen Neuigkeiten hat das racemonkeys Team die Reise nach Australien angetretten.

Bei diesem Rennen wieder mit von der Partie ist aWM_Dutchmaaan. Der afterWork Motorsport Fahrer hat bereits im Oktober vergangenen Jahres die racemonkeys unterstützt. In LeMans beim letzten 4 Std.-Rennen konnte der schnelle Thüringer sich schon beim Start an einige Konkurrenten vorbeischieben. Fehlerfrei und sehr konstant pilotierte er damals das racemonkeys Dienstfahrzeug um den legendären Kurs in LeMans. Die Fans der racemonkeys dürfen gespannt sein was aWM-Dutschmaaan diesmal in den virtuellen Asphalt brennt.

TRR-SPECTER, der sonst bei THE-Roadrunners als Fahrer seinen Dienst absolviert ist bei diesem 4 Stunden Rennen auf dem Mount Panorama Circuit auch im Team der racemonkeys. Er überzeugte Team-Chef Rolaf Rasch mit seinem exzellenten technischen Verständnis. TRR-SPECTER bringt neben der nötigen technischen Erfahrung eine große Portion Ehrgeiz mit und ist so in der Lage Dinge schnell umzusetzen und reist so das gesamte Team euphorisch mit.

Ebenfalls neu im Team von Logseit und Rolaf Rasch ist Newcomer Fleichkaktus. Für den Oberpfälzer ist es der erste Einsatz in einem Endurance Team. Seine analytische und konstruktive Herangehensweise ist ein echter Gewinn für das gesamte racemonkeys Team. Er wird die racemonkeys bei der administrativen Abwicklung und Planung beim 4 Stunden Rennen unterstützen. Aber auch als Ersatzfahrer und Trainingspartner bereichert er zudem die Truppe.

Neben Rolaf Rasch, der alle bisherigen 4 Stunden Rennen absolviert hat, ist diesmal Logseit, der zweite racemonkey, auch wieder mit im dabei. Beim letzten Rennen konnte racemonkeys Mitgründer Logseit leider nicht an den Start gehen. Umso schöner ist es das er jetzt wieder den Weg in das 4h Endurance Team zurück gefunden hat.

Das racemonkeys Team vertraut bei der Fahrzeugwahl auf alt bewehrtes.  Mit dem Aston Martin DBR 9 werden die vier Fahrer ihre Runden im fernen Australien drehen. Allerdings im neuen Look und mit neuem Partner.

Neben PENTHOUSE ziert der OCTANO Schriftzug den Rennboliden der racemonkeys. Der deutsche Energy Drink Hersteller ist neben dem Lifestyle und Männermagazin PENTHOUSE der zweite große Partner des Westerwäder SIM-Racing Team. Teamchef Rolaf Rasch ist stolz darauf OCTANO Energy Drink mit an Board zu haben, denn “die Marke OCTANO passt perfekt zu unserem Team und spiegelt das wieder was auch auf die racemonkeys zutrifft – Power wenn man sie braucht!” so der Teamleader.

 

Auch für den Getränkehersteller ist die Partnerschaft ein Zugewinn, denn bisher ist OCTANO nur im reellen Motorsport als Sponsor aktiv. Mit den racemonkeys geht das innovative Unternehmen nun neue Wege. Zusammen wollen die beiden Partner langfristig im SIM-Racing ihren Weg bestreiten.

OCTANO Energy Drink gibt es in ausgewählten Lebensmittel.- und Getränkefachmärkten. Aber auch auf der Firmeneigenen Webseite (www.octano-energy.de) kann die Power aus der Dose geordert werden.

Den nach einem Hauch von frisch gepresster Limone und runden Abgang einer saftigen Orange schmeckenden Drink gibt einen extra Boost an Energie. Neben der klassischen Variante gibt es auch seit einiger Zeit eine zuckerfreie Getränkemischung mit vollmundigem Kirschgeschmack.

Beide bisher auf dem Markt befindlichen OCTANO Energy Drinks sind ideal auf Reisen und beim Sport. Sie geben die nötige Power dann wann man sie benötigt.

Weitere Getränkeinnovationen sind bereits in der Planung, verlautet die OCTANO Energy Drinks GmbH Geschäftsführung im Rahmen der Zusammenkunft mit dem racemonkeys Tea


Partner & Sponsoren

afterWork Motorsport
PENTHOUSE - Magazin für Männer
■blickfang-studio.de
OCTANO Energy Drink
Kirch & Schulze GbR - simteile24.de