Die Saison 12. der afterWork Racing League steht vor der Weihnachtspause. Ein Rennen trennt die Fahrer vor der ersehnten Pause.

Mit Brands Hatch steht für die Teams eine große Herausforderung an. Die südöstlich von London (England) gelegene Rennstrecke hat es in sich. Der knapp 4 Kilometer lange Kurs quer durch die Waldlandschaft der Gemeinde Fawkham gilt als fahrerisch sehr anspruchsvoll. Eine kleine Unaufmerksamkeit kann hier über Sieg oder Niederlage entscheiden.

In der Liga 6 der aWL wurden 13 Fahrer gemeldet die das sechste von acht Rennen im schönen englischen Königreich bestreiten wollten. Leider nicht mit am Start war CaMe_Nacho (CaMe Racing Team) mit seiner Corvette. Er musste die Teilnahme leider kurzfristig absagen absagen.

Mit 94 Zähler an der Spitze der Ligatabelle lag Schaf-Racing Pilot benkxj. Gefolgt von BPR-P4r4d0x (BestPosition Racing), der ebenfalls noch rechnerisch mit 78 Punkte gute Chancen auf den Meisterschaftstitel hatte.

Für die beiden racemonkeys Logseit und Rolaf_Rasch sind die Chancen zu einem Aufstieg in Liga 5 eher gering. Insbesondere Rolaf_Rasch hat in dieser Saison Schwierigkeiten das Tempo seiner Konkurrenten mitzugehen. Mit Platz 9 siedelte er sich zuletzt Platz massig im letzten drittel in der Gesamtwertung an. Logseit konnte sich bisher Platz 6 im Gesamtklassement holen.

Im Qualifying konnten sich die racemonkeys leider nur Platz 11 und 13 holen. Zwischen Rolaf_Rasch und Logseit befand sich SP12X, der für das afterWork Motorsport Team an den Start geht.

Das afterWork Motorsport Team supported die racemonkeys, daher war am Start äußerste Vorsicht geboten. Denn schließlich gäbe es nicht peinlicheres einen Fahrer des befreundeten Team “abzuschießen” oder in Bedrängnis zu bringen.

Die Pole konnte sich erwartungsgemäß der schnelle benkxj (Schaf Racing) im Alfa Romeo vor DPM_KC1900VFL (DP Motorsport) holen.

Dreiundvierzig Rennrunden standen auf dem Rundenzähler als die Startampel das grüne Signal gab. Alle Fahrer kamen gut weg. Lediglich bei BPR-ajgoll (BestPosition Racing) im BMW M6 ging etwas der Teer aus und die folge war ein ausritt ins grün. Der aber ohne nennenswerten Schaden sein Rennen vorführen konnte.

benkxj (Schaf Racing) führte das Feld an und legte von Start weg ein enormes Tempo an den Tag.

Rolaf_Rasch konnte sich auf Platz 9 an das Heck von dem vor ihm liegenden BPR-P4r4d0x (BestPosition Racing) hängen. Dahinter TTX Pilot Urpilz mit seinem blauen Aston Martin, der die Angriffe von Logseit (racemonkeys) abwehren musste.

Nach dem ersten drittel gab es aufgrund diverser Ausrutscher und spannender Zweikämpfe einige Positionen Verschiebungen. So konnte KING-Mickey_Finn (RacingTeamPeter) sich auf Platz zwei liegend an die Versen von benkxj (Schaf Racing) heften während DPM_KC1900VFL (DP Motorsport) einen Platz verloren hatte.

Ein folgenreicher Dreher in der Mitte des Rennen von Rolaf_Rasch der im PENTHOUSE Hyundai des Team racemonkeys unterwegs war büßte er mit Platzverlust ein. Auf Platz neun liegend kam der GT 3 Bolide mit Rolaf_Rasch nach seinem Ausflug ins grün wieder auf die Strecke. Dieser Botanik Tourismus kostete dem racemonkeys Driver zwei Plätze. Nutznießer war unter anderem Teamkollege Logseit, der sich dadurch auf Platz acht vorschieben konnte.

aWM_MasterClock (aferWork Motorsport), wie auch TRR_Wombat (THE Roadrunners) versuchten weiterhin am führenden Trio benkxj (Schaf Racing), KING-Mickey_Finn (RacingTeamPeter) und DPM_KC1900VFL (DP Motorsport) Anschluss zu finden.

In der hinteren Hälfte versuchten sich die beiden Team Trible X Piloten HeVi_TTX und Urpils_TTX ebenso wie die TTW Racer TTW_LightCube und TTW_RacerEngel auf den unberechenbaren Kurs nach vorne zu arbeiten.

Viele Boxencrews kamen kaum zur Ruhe, den einige Fahrzeuge diverser Teams haben sich einen Ausflug ins grüne gegönnt. Was im Anschluss zu reichlich schönheitskorrekturen in der Boxengasse führte. Auch für Rolaf_Rasch ende der Traum nach vielen Punkten in der Streckenbegrenzung. Der Einschlag war so heftig das die Crew der racemonkeys viel Arbeit damit hatte das Fahrzeug wieder zurecht zu biegen.

Zu Recht konnte benkxj (Schaf Racing) nach 43 Rennrunden in Brands Hatch abermals einen Sieg einfahren. Auf Platz zwei kam KING-Mickey_Finn (RacingTeamPeter) durchs Ziel.

Logseit im racemonkeys BMW M6 holte sich mit Platz 8 acht weitere Punkte für die Gesamttabelle. Bei Rolaf_Rasch werden nach dem vermasselten Rennen leider nur ein Zähler gutgeschrieben.

Nach der kurzen Weihnachtspause geht es für die afterWork Racing League nach Japan. Dort steht für die Fahrer Suzuka Circuit am 05. Januar 2022 auf dem Plan.

Meisterschaft (Stand: 12.01.2022 - Endstand)1. Rennen2. Rennen3. Rennen4. Rennen5. Rennen6. Rennen7. Rennen8. Rennen
RANGFAHRERTEAMFAHRZEUGPKTPlatzPlatzPlatzPlatzPlatzPlatzPlatzPlatz
1benkxjSchaf RacingAlfa Romeo 4C Gr.314421021111
2KWe - Karthalle W.
Aston Martin V12 Vantage
11064853335
3BestPosition Racing
Aston Martin V12 Vantage
1083331021092
4Team TripleXBMW M6 Walkenhorst81956212559
5KING-Mickey_FinnRacingTeamPeter
Aston Martin V12 Vantage
681138220
6BMW M6 Walkenhorst684995887
7Hyundai Genesis Gr.3642446
8Team TripleX
Aston Martin V12 Vantage
621199
9Hyundai Genesis Gr.35881412761274
10Hyundai Genesis Gr.3555121081011103
11TTW-Racing
Aston Martin V12 Vantage
501013411131346
12BestPosition RacingBMW M6 Walkenhorst48711767118
13TRR_WombatTHE Roadrunners
Aston Martin V12 Vantage
43894610
14CaMe_NachoCaMe Racing TeamChevrolet Corvette C7221177
15TTW-Racing
Aston Martin V12 Vantage
18125121114

6. Rennen | after Work Racing League| Saison 12 | Liga 6
Datum: 22.12.2021
Strecke: Brands Hatch
Fahrzeugklasse(n): GR 3 (BoP)
Distanz: 43 Runden (ca. 60 Min.)
Teilnehmer: 13 Fahrer*innen

Streamer:
Korbi1989 (Moderator)
www.twitch.tv/korbi1989

Veranstalter:
afterWork Racing League
www.afterworkmotorsport.de

Partner & Sponsoren

Blickfang-Studio
Blickfang-Studio
afterWork Racing League

Bildergalerie: 6. Rennen | afterWork Racing League | Saison 12 | Liga 6 (15.12.2021)