Acht Rennen stehen vor den über 150 Fahrern an, die in 10 Ligen in der afterWork Racing League gegeneinander antreten. Am 17. November 2021 startete die zwölfte Saison der aWL und alle Fahrer und Teams haben auf diesen Tag in der Saisonpause hingearbeitet.

Das Team racemonkeys tritt in unveränderter Form mit den Fahrern Logseit und Rolaf_Rasch an. Logseit wird auch in dieser Saison mit einem BMW M 6 GT3 an den Start gehen und Rolaf_Rasch vertraut weiterhin auf das Material aus Südkorea. Er wid wie bereits die Saison davor mit dem Hyundai Genesis die anstehenden Rennen absolvieren. Rolaf_Rasch hat die Startnummer #9 in dieser Saison an seinem Rennboliden kleben, während Logseit weiterhin mit der Nummer #84 am Blech seine Runden im BMW dreht.

In Liga 6 werden die beiden racemonkeys in der zwölften Auflage der afterWoork Racing League ihre Rennkilometer abspulen. Mit von der Partie auch in dieser Saison ist PENTHOUSE Deutschland, das das racemonkeys Team weiterhin moralisch Unterstützt.

In der Liga 6 treten folgende Fahrer und Teams in der 12. Saison der aWL gegeneinander an:

FAHRERTEAMFAHRZEUG
aWM_MasterclockafterWork MotorsportHyundai Genesis Gr.3
SP12XafterWork MotorsportHyundai Genesis Gr.3
BPR-P4r4d0xBestPosition RacingAston Martin V12 Vantage
BPR-ajgollBestPosition RacingBMW M6 Walkenhorst
CaMe_NachoCaMe Racing TeamChevrolet Corvette C7
DPM_KC1900VFLDP-MotorsportAston Martin V12 Vantage
PZ-HeViOhneBMW M6 Walkenhorst
LogseitracemonkeysBMW M6 Walkenhorst
Rolaf_RaschracemonkeysHyundai Genesis Gr.3
benkxjSchaf RacingAlfa Romeo 4C Gr.3
TRR_WombatTHE RoadrunnersAston Martin V12 Vantage
TTW_MacVanDamTTW-RacingAston Martin V12 Vantage
TTW_LightCubeTTW-RacingAston Martin V12 Vantage
TTW_RacerEngelTTW-RacingAston Martin V12 Vantage
Urpils_TTXTTX - Team TribleXAston Martin V12 Vantage

Den Saisonauftakt am 17. November machte der Blue Moon Bay Speedway – Innen A in den USA. Der 3,35 KM lange Kurs verfügt über eine Reihe unterschiedlicher Kurven, die ein ordentliches Fahrzeug-Setup für die Teams schwierig machte.

Kaum sind Teams und Fahrer im Fahrerlager angekommen stand nur eine Frage im Raum – “wird auch in dieser Saison TTW_MacVanDam die Liga dominieren”. Das Team TTW geht in Liga 6 mit drei Fahrer an den Start und als Dienstfahrzeug treten alle drei Driver mit dem Aston Martin Vantage an. Kann MacVanDam mit dem englischen Sportwagen die gleiche Performance abrufen wie mit der Corvette, die er in den vergangenen Saisons gefahren hat. Die nächsten Rennen werden es zeigen.

Leider nicht an den Blue Moon Bay Speedway angereist sind aWM_MasterClock (afterWork Motorsport Team), Urpils_TTX (Team TripleX) und TRR_Wombat (THE Roadrunners).

Onboard Video: #9 Rolaf Rasch (racemonkeys)

Mit einer Fabelzeit von 1:05,515 hat sich TTW_MacVanDam die erste Poleposition im Qualifying zum ersten Rennen in der neuen Saison gesichert. Auf Platz zwei der Schaf Racing Pilot benkxj im Alfa Romeo 4C. In Reihe zwei auf Startplatz 3 und 4 waren BPR-P4r4d0x und CaMe_Nacho.

Logseit holte für die racemonkeys die beste Startplatzierung heraus und ging auf Platz neun ins Rennen. Teamkollege Rolaf_Rasch startete eine Reihe dahinter auf den elften Startplatz das Rennen.

Die Ampelanlage schaltete auf das ersehnte grün und alle Fahrer preschten mit ihren Rennboliden die Startgerade hinunter in die erste Kurve. TTW_MacVanDam musste sich im Startduell geschlagen geben. Neben benkxj zogen auch CaMe_Nacho an dem TTW Driver vorbei. Aber auch DPM_KC1900VFL und BestPositionRacing Fahrer BPR-P4r4d0x machten ordentlich Druck.

Für die racemonkeys Logeit und Rolaf_Rasch verlief der Start perfekt. Beide Fahrer konnten sich auf den ersten Metern jeweils um zwei Plätze nach vorne schieben. Logseit hat sich Platz sieben gesichert und nahm die Verfolgung zur Spitze auf. Er konnte sich bereits nach drei Rennrunden bis Platz vier vorkämpfen. Auch racemonkey Rolaf_Rasch konnte mithalten und befand sich wenige Minuten nach Start bereits auf Platz sieben.

Leider kam es in Runde fünf zu einer Berührung bei TTW_RacerEngel und PZ-HeVi in der Rolaf_Rasch auch verwickelt war. TTW_RacerEngel verlor infolge deses die Kontrolle des Fahrzeug und Rolaf_Rasch konnte nicht mehr ausweichen. Der Aston Martin des Team TTW wurde dabei erheblich beschädigt und musste zu reparaturarbeiten an die Box. Der Hyundai vom Team racemoneys trug lediglich Lackbeschädigungen davon und konnte mit Rolaf_Rasch das Rennen fortsetzen. Allerdings nun nur noch auf Platz 10.

Unbeirrt dessen drehte Logseit weiter seine Runden und versuchte weiterhin Anschluss an die Spitze zu halten. Wo benkxj die Meute anführte. Dahinter TTW_MacVanDam und BPR-P4r4d0x.

Nach den ersten Boxenstopps wurde das Feld nochmal richtig durchgemischt und es kam zu spannenden Zweikämpfen im Feld. Rolaf_Rasch versuchte noch seinen Marken Kollegen SP12X vom Team afterWork Motorsport hinter sich zu halten, musste aber den aWM Fahrer ziehen lassen.

Auf Platz 9 liegend erhöhte Rolaf_Rasch in Runde 44 mächtig den druck auf PZ-HeVi. Er kam Meter für Meter näher an den BMW M6 heran. Aus dem Windschatten heraus katapultierte Rolaf_Rasch seinen racemonkeys Hyundai Genesis an PZ-HeVi auf der Start-Zielgeraden vorbei. In zweier Formation gingen die beiden Racer dann durch das Infield des Blue Moon Bay Speedway. Doch kurz vor Sektor 3 erwischte PZ-HeVi die bessere Linie und konnte sich vor den PENTHOUSE Hyundai vom Team racemonkeys setzten. Mit im Gepäck der beiden Platz 8 Streithähne war BPR-P4r4d0x der als dritter in diesem Rennen zum überrunden ansetzten wollte.

Den Zuschauern auf der Haupttribüne bot sich ein dejavue, denn wie bereits die Runde zuvor saugte sich Rolaf_Rasch wieder auf der Start-Zielgeraden an seinen Konkurrenten PZ-HeVi heran und überholte ihn beinahe an gleicher Stelle. Aber auch diesmal ließ der BMW M6 Driver nicht locker und versuchte den Abstand zu Rolaf_Rasch weiter zu verkürzen.

BPR-P4r4d0x setzte in Kurve drei zum überrunden an und kassierte PZ-HeVi. Auch Rolaf_Rasch, der den schnelleren BPR-P4r4d0x im Rückspiegel erkannte wurde vom BestPositionRacing Fahrer überrundet. Dabei schlüpfte PZ-HeVi im sog von BPR-P4r4d0x mitgezogen an Rolaf_Rasch ebenfalls vorbei und verwies den racemonkey erneut auf den neunten Platz. Wieder versuchte Rolaf_Rasch auf der Start-Zielgeraden angekommen den Windschatten zu nutzen um auf Platz 8 vor zu fahren. Diesmal über die etwas schlechteren Außenbahn, aber dieser Versuch scheiterte weil die Überschussgeschwindigkeit nicht ausgereicht hat um dem BMW von PZ-HeVi zu überholen.

Doch Rolaf_Rasch war es leid am Auspuff von PZ-HeVi zu schnüffeln und nutze den Verbremser seines Konkurrenten gnadenlos aus und ging innen in der zweiten Kurve an dem weiß-blau-roten BMW M6 Walkenhorst vorbei. Endlich auf der achten Position angekommen setzte der racemonkeys Driver Rasch das Rennen mit der Verfolgung an die Spitze fort.

Rolaf_Rasch beendete das Rennen auch als achter und Racewinner wurde TTW_MacVanDam vor benkxj und BPR-P4r4d0x. Logseit im racemonkeys BMW M6 verpasste das Podium nur knapp und wurde vierter.

Meisterschaft (Stand: 24.11.2021)1. Rennen2. Rennen3. Rennen4. Rennen5. Rennen6. Rennen7. Rennen8. Rennen
RANGFAHRERTEAMFAHRZEUGPKTPlatzPlatzPlatzPlatzPlatzPlatzPlatzPlatz
1TTW_MacVanDamTTW-Racing
Aston Martin V12 Vantage
3716
3BestPosition Racing
Aston Martin V12 Vantage
3633
6DP-Motorsport
Aston Martin V12 Vantage
2864
15Team TripleX
Aston Martin V12 Vantage
251
2benkxjSchaf RacingAlfa Romeo 4C Gr.324210
42249
13Hyundai Genesis Gr.3202
5Hyundai Genesis Gr.315512
12OhneBMW M6 Walkenhorst1495
10CaMe_NachoCaMe Racing TeamChevrolet Corvette C712117
78814
14TRR_WombatTHE Roadrunners
Aston Martin V12 Vantage
88
8BestPosition RacingBMW M6 Walkenhorst6711
9TTW-Racing
Aston Martin V12 Vantage
41013
11TTW-Racing
Aston Martin V12 Vantage
112

Am 24.11.2021 wird das nächste Rennen der afterWork Racing League in Italien ausgetragen. Dort werden alle Liga-Fahrer in Lago Maggiore West II aufeinander treffen. Die Fans dürfen gespannt sein wie das Kräftemessen dort ausgeht.


1. Rennen | after Work Racing League| Saison 12 | Liga 6
Datum: 17.11.2021
Strecke: TBlue Moon Speedway Innen II
Fahrzeugklasse(n): GR 3 (BoP)
Distanz: 54 Runden (ca. 60 Min.)
Teilnehmer: 12 Fahrer*innen

Streamer:
Korbi1989 (Moderator)
www.twitch.tv/korbi1989

onboard Video:
Rolaf Rasch (#9 racemonkeys)
racemonkeys (YouTube)

Veranstalter:
afterWork Racing League
www.afterworkmotorsport.de

Partner & Sponsoren

Blickfang-Studio
Blickfang-Studio
afterWork Racing League

Bildergalerie: 1. Rennen | afterWork Racing League | Saison 12 | Liga 6 (17.11.2021)