16.02.2022 » 1. Rennen aWL Liga 5 „Lago Maggiore Ost II“

Nach der Saisonpause trafen sich am 16. Februar 2022 alle afterWork Racing League Fahrer zum Saisonauftakt in Lago Maggiore Ost II zum ersten Rennen. Die Liga 5 in der die beiden racemonkeys Logseit und Rolaf_Rasch ist in dieser Saison mit starken Fahrern besetzt. Insgesamt gehen in Saison 13 in Liga 5 neun Teams an den start. Darunter das racingteampeter die gleich drei Chevrolet Corvette mit RTP_vlummien, RTP_QuickPit und RTP-Werki in die Rennen schicken. Best Position Racing hat zwei Fahrer BPR-ajgoll (Chevrolet Corvette) und Thomas010180(Hyundai Genesis)gemeldet.

aWM_MasterClock und SP12X sind mit den Hyundai Genesis von afterWork Motorsport mit von der Partie. Ebenfalls zwei Fahrer (chazu_de im Aston Martin V12 Vantage + TTW_LightCube im Peugeot RCZ) schickt das TTW-Racing Team in die Liga 5. Auch Schaf Racing (Alibali77 im Aston Martin V12 Vantage), Radical Racing (RCR-Philue im Nissan GT-R),Flash Racing Team (FRT-max-the-rexim Nissan GT-R), sowie Team TripleX (HeVi_TTX im Aston Martin V12 Vantage) sind vertreten.

Das racemonkeys Team nimmt mit den beiden Stammdriver Logseit (BMW M6 Walkenhorst) und Rolaf_Rasch im bewährten OCTANO / PENTHOUSE Look Hyundai Genesis an der Meisterschaft teil.

Acht Rennwochen mit 8 interessanten Racetracks warten auf die Ligafahrer. Mit Hochspannung wurde auf das erste Rennen hin gefiebert. Alle Teams haben die Saisonpause genutzt um ihre Rennboliden auf die Meisterschaft vorzubereiten. Mit Lago Maggiore Ost II im ersten Rennen wartete ein bereits sehr anspruchsvoller Kurs auf die Fahrer. Schnelle aufeinander folgende Kurven Kombinationen und enge 90 Grad Kurven lassen Fahrer und Material an ihre Grenzen kommen. Denn bereits der Start ist auf diesem Kurs bereits eine Herausforderung und kann in wenigen Sekunden nach Rennstart über sieg oder niederlage mitentscheiden. Alle Fahrer müssen diszipliniert die ersten Meter ihr Fahrzeug durch die erste 90 Grad links bewegen. Heißsporne können hier schnell in der Mauer landen und sich so einen unnötigen Schaden zufügen. Das wissen die Fahrer, daher durfte man gespannt sein wie der erste Start der Saison ablaufen würde.

Im Qualifying ging es bereits heiß her. Aber am Ende konnte Thomas010180 mit einer Zeit von 1:16.191 sich für das Team BestPosition Racing die erste Startposition sichern. Rolaf_Rasch von den racemonkeys kam im Qualifikationsrennen nicht richtig nach vorne und hatte sichtlich mit der Strecke zu kämpfen. Von daher war es nicht verwunderlich das er sich in der letzten Startreihe auf Platz 15 wiederfand. Für seinen Teamkollegen Logseit klappte es zumindest für Startposition 9.

Um 18:15 Uhr (Ingame) war es endlich soweit die Startampel schaltete auf grün und das gesamte Feld der Liga 5 setzte sich diszipliniert in Bewegung. Auch die erste Linkskurve haben alle Driver perfekt passiert. Rolaf_Rasch hatte einen sensationellen Start und konnte sich bereits nach der ersten Runde von P 15 auf Position 10 vorkämpfen.

Aber auch an der Spitze gab es einen Startgewinner RTP_vlummien (racingteampeter) in der Chevrolet Corvette und von P2 gestartet konnte sich sofort an die Spitze setzten. Thomas010180 (BestPosition Racing) im Hyundai Genesis hatte hier leider das nachsehen und musste die Poleposition abgeben. Mit mächtig Frust am Steuer machte der BestPosition Racing Driver aber direkt ordentlich Druck auf seinen Kontrahenten. Er klebte förmlich die ersten Runden am Heck des racingteampeter Fahrer RTP_vlummien.

Onboard Video
racemonkeys | #9 Rolaf Rasch

Hinter den beiden Streithähnen reihten sich HeVi_TTX(Team TripleX)im Aston Martin V12 Vantage, chazu_de (TTW-Racing)im Aston Martin V12 Vantage, RCR-Philue(Radical Racing) im Nissan GT-R und aWM_MasterClock (afterWork Motorsport) im Hyundai Genesis ein. Knapp dahinter Alibali77 (Schaf Racing) im Aston Martin V12 Vantage der versuchte weiter an der Spitze dran zu bleiben.

Wegen einem technischen Defekt musste HeVi_TTX (Team TripleX) im Aston Martin V12 Vantage das Rennen vorzeitig beenden. Sehr schade, denn die gezeigte Performance im Qualifying und ersten Runden war vielversprechend. Umso bedauerlicher ist das zu frühe ausscheiden gewesen.

Nach etwa einem drittel der Renndistanz gingen die ersten Fahrer in die Box um Reifen und Tankfüllung bei ihren Crews abzuhalten. Thomas010180 (BestPosition Racing) im Hyundai Genesis führte das Feld zu dieser Zeit vor RTP_vlummien (racingteampeter), RCR-Philue(Radical Racing) und Alibali77 (Schaf Racing) an.

Eine kleine Unachtsamkeit von aWM_MasterClock(afterWork Motorsport) im Hyundai Genesis führte zu einem kontakt mit der Begrenzungsmauer. Dabei zog sich der afterWork Motorsport Fahrer einige Schäden an seinem Rennboliden zu, die in der Box erst wieder behoben werden mussten.

Rolaf_Rasch hingegen versuchte im hinterem Feld sich gegen BPR-ajgoll(BestPosition Racing) in der Chevrolet Corvette und FRT-max-the-rex(Flash Racing Team)im Nissan GT-R unterwegs durchzusetzten. Runden lang gab es spannende Zweikämpfe gefolgt von Positionsverschiebungen unter den drei.

Aber auch im Mittelfeld ging es während des gesamten Rennen spannend zur Sache. Dort versuchten RTP_QuickPit und RTP-Werki beide racingteampeter den Anschluss zur führenden Spitze nicht abreißen zu lassen. Aber auch SP12X vom afterWork Motorsport Team hatte bisher eine gute Performance abgeliefert. Er konnte sich ohne nennenswerten Vorfällen immer weiter nach vorne kämpfen.

Im letzten viertel des Rennen kam TTW_LightCube (TTW-Racing) im Peugeot RCZ immer näher an Rolaf_Rasch heran. Aber auch BPR-ajgoll (BestPosition Racing) und FRT-max-the-rex (Flash Racing Team) der etwas vom Pech verfolgt war und unplanmäßig in der Box halten musste machten dem racemonkeys Piloten die “Hölle” heiß. Sie setzten Rolaf_Rasch immer mehr unter Druck. Rolaf_Rasch mit dem Hyundai Genesis im OCTANO PENTHOUSE Trimm unterwegs musste BPR-ajgoll (BestPosition Racing) ziehen lassen. Aber das nicht genug FRT-max-the-rex (Flash Racing Team) wollte auch noch vorbei, aber das Duell ging zugunsten von Rolaf_Rasch aus.

Ein Fahrfehler von Logseit wenige Runden vor Schluss führte dazu das der racemonkeys BMW M6 in der OCTANO PENTHOUSE Lackierung sich beim ausritt in die Botanik des Racetrack einige Schäden zugezogen hat. Schwerbeschädigt versuchte Logseit seinen Rennboliden noch die letzten Rennkilometer auf dem Kurs zuhalten. Doch leider verlor er hierbei noch wertvolle Plätze und kam als vierzehnter über die Ziellinie. Rolaf_Rasch konnte sich noch mit Platz 10 über die Renndistanz retten. Racewinner war RTP_vlummien (racingteampeter) in der Chevrolet Corvette, der ein beeindruckendes Rennen abgeliefert hat.

Auf das Podium im ersten Rennen kammen RTP_vlummien (Platz 1), Thomas010180 (Platz 2) und der sympathische Alibali77 (Schaf Racing) konnte sich über den 3. Platz freuen.

Nächste Woche (23.02.2022) treffen sich die Fahrer und Teams in Big Willow wieder. Auch dieser Kurs gehört nicht unbedingt zu den lieblingsstrecken vieler Fahrer. Ausfälle und Unfälle sind auf diesem sehr tückischem Kurs in der Wüste Kaliforniens eigentlich schon vorprogrammiert. Die Fans und Zuschauer dürfen gespannt sein wie es dort weitergeht und ob sich die beiden racemonkeys dort besser positionieren können.

Meisterschaft aWL Liga 5 Stand:07.04.20221. Rennen2. Rennen3. Rennen4. Rennen5. Rennen6. Rennen7. Rennen8. Rennen
RANGFAHRERTEAMFAHRZEUGPKTPlatzPlatzPlatzPlatzPlatzPlatzPlatzPlatz
1racingteampeterChevrolet Corvette13711515111
2Radical Racing TeamNissan GT-R13454131683
3TTW-RacingAston Martin V12110424288310
4racingteampeterChevrolet Corvette1047535252
5BestPosition RacingHyundai Genesis8127714
6Schaf RacingAston Martin V12783112728
7Flash Racing TeamNissan GT-R68116118635
8Team TripleXAston Martin V1264124425
9Hyundai Genesis61121466747
10BMW M6 Walkenh.55143891041011
11Hyundai Genesis53881011510612
12Hyundai Genesis5010103996
13BestPosition RacingChevrolet Corvette4699911779
14TTW-RacingPeugeot RCZ131313121091113
15racingteampeterChevrolet Corvette126

1. Rennen | after Work Racing League| Saison 13 | Liga 5
Datum: 16.02.2022
Game: GT-Sport
Strecke: Lago Maggiore Ost II
Fahrzeugklasse(n): GR 3 (BoP)
Distanz: 46 Runden (ca. 60 Minuten)
Teilnehmer: 15 Fahrer

Streamer:
gnat_86 (Moderator)
www.twitch.tv/gnat_86

Veranstalter:
afterWork Racing League
www.afterworkmotorsport.de

Partner & Sponsoren

afterWork Motorsport
PENTHOUSE - Magazin für Männer
■blickfang-studio.de
OCTANO Energy Drink
Kirch & Schulze GbR - simteile24.de

Bildergalerie: afterWork Racing League | Saison 13 | Liga 5 | 1. Rennen – Lago Maggiore Ost II (16.02.2022)