Das Rennen vier in der 12. Saison der afterWork Racing League stand am 08.12.2021 auf dem Plan. Am Ende dieses Rennen ist auch schon wieder die erste Hälfte der Saison rum.

Aktuell ist in der Meisterschaftstabelle noch vieles Möglich. Ein klarer Favorit hat sich noch nicht rausgestellt. Schaf-Racing Driver benkxj ist brand schnell, hatte aber im zweiten Rennen in Lago Maggiore West II Pech und kam nur als zehnter ins Ziel. Urpils_TTX vom Team TripleX war in seinen beiden Rennen, an denen er teilgenommen hat sehr erfolgreich und konnte sich jeweils Platz eins sichern. Aber beim ersten Rennen der Saison und auch beim vierten Rennen konnte der TribleX Fahrer leider nicht antreten.

Ebenfalls in lauer Position und aktuell auf Platz eins liegend in der Meisterschaft befindet sich BPR-P4r4d0x von BestPositionRacing. Er hat bislang konstante Leistungen abrufen können und sich somit an die Spitze der Tabelle katapultiert.

Für Rolaf_Rasch von den racemonkeys hingegen sieht es gerade nicht so rosig aus. Er hat bisher eine miserable Performance abgeliefert und befindet sich auf den letzten Plätzen der Ligatabelle. Teamkollege Logseit konnte für die racemonkeys einige Punkte einfahren und befand sich vor Start des vierten Rennen auf dem 5 Gesamtplatz in der Tabelle.

Der Autopolis International Racing Circuit ist ein sehr anspruchsvoller Kurs. Hier haben bisher viele Fahrer der Liga 6 ihre Probleme im freien Training gehabt. Die Zahlreiche Kurven Kombinationen erfordern ein perfekt abgestimmtes Fahrzeug.

Erwartungsgemäß holte sich benkxj (Schaf Racing) die Pole Position. Mit einer grandiosen Zeit von 1:42,081. Auf Platz zwei ging aWM_MasterClock mit seinem Hyundai Genesis vom afterWork Motorsport Team ins Rennen. Gefolgt von KING-Mickey_Finn (RacingTeamPeter) und BPR-P4r4d0 (BestPositionRacing). Auf dem zehnten Startplatz liegend ging Rolaf_Rasch mit seinem racemonkeys GT3 Boliden ins Rennen. Teamkollege Logseit positionierte seinen BMW M6 auf Platz zwölf.

ErwaLogseit (racemonkeys) hatte einen phänomenalen Start und war nutznieser des Startunfall. Er konnte sich so geschickt nach den ersten Metern auf Platz acht vorfahren. Auch Teamkollege Rolaf_Rasch wurde vom BMW M6 Fahrer Logseit kassiert. Beide racemonkeys versuchten im Doppelpack den Anschluß an die Spitze nicht zu verlieren. Das Feld führte zu diesem Zeitpunkt aWM_MasterClock (afterWork Motorsport) an, der ebenfalls einen hervorragend Start hingelegt hat.

Aber benkxj wäre nicht benkxj wenn er nicht in der frühen Phase versucht Druck auf den aferWork Motorsport Fahrer aWM_MasterClock auszuüben. Daher war es nicht verwunderlich das der rosa-weiße Alfa mit benkxj am Steuer sich Ruck-Zuck an die Spitze setzt.

Hinter den beiden wie an einer Perlenschnurr gezogen reihten sich KING-Mickey_Finn, PZ-HeV, TTW_LightCube und BPR-ajgoll ein, bevor die beiden racemonkeys Logseit, sowie Rolaf_Rasch kamen.

Erwartungsgemäß holte sich benkxj (Schaf Racing) die Pole Position. Mit einer grandiosen Zeit von 1:42,081. Auf Platz zwei ging aWM_MasterClock mit seinem Hyundai Genesis vom afterWork Motorsport Team ins Rennen. Gefolgt von KING-Mickey_Finn (RacingTeamPeter) und BPR-P4r4d0 (BestPositionRacing). Auf dem zehnten Startplatz liegend ging Rolaf_Rasch mit seinem racemonkeys GT3 Boliden ins Rennen. Teamkollege Logseit positionierte seinen BMW M6 auf Platz zwölf.

Ein Fahrfehler von BPR-ajgoll konnten die racemonkeys Rolaf_Rasch und Logseit nutzen um einen Platz nach vorne zu kommen. Der Hyundai Pilor Rolaf_Rasch zirkelte seinen koreaner gut über die kurvenreiche Strecke und kam so immer näher an TTW_LightCube heran, der zu im ersten viertel des Rennen auf Platz 5 lag. Auch Logseit lies nichht locker und hat sich an das Heck seines Teamkollegen gehängt um mit ihm zusammen weiter nach vorne zukommen.

Es dauerte auch nicht lange da versuchte Rolaf_Rasch den ersten Angriff auf den TTW Aston Martin mit TTW_LightCube am Steuer. Beide leiferten sich einen spannenden Zweikampf, dern Rolaf_Rasch für sich entscheidne konnte. Auch Logseit im racemonkeys BMW konnte die Gunst der Stunde nutzen um an TTW_LightCube vorbeizugehen.

Es dauerte auch nicht lange da versuchte Rolaf_Rasch den ersten Angriff auf den TTW Aston Martin mit TTW_LightCube am Steuer. Beide leiferten sich einen spannenden Zweikampf, dern Rolaf_Rasch für sich entscheidne konnte. Auch Logseit im racemonkeys BMW konnte die Gunst der Stunde nutzen um an TTW_LightCube vorbeizugehen.

Der TTW Racing Team Driver kam mächtig unter Druck, den sein Markenkollege BPR-P4r4d0 (BestPositionRacing) ebenfalls im Aston Martin Vantage unterwegs wollte vorbei, während sich das racemonkeys Duo Rolaf_Rasch und Logseit etwas von den Kampfhähnen absetzen konnten.

Nach zehn Rennrunden befand sich Rolaf_Rasch auf der vierten Position, dahinter Teamkollege Logseit, der von BPR-P4r4d0 (BestPositionRacing) gejagt wurde. Dahinter hat sich DPM_KC1900VFL vom Team DP-Motorsport eingenistet.

Logseit konnte den Druck nicht standhalten und musste BPR-P4r4d0 (BestPositionRacing) ziehen lassen, der jetzt die Verfolgung auf Rolaf_Rasch aufgenommen hat.

Die ersten planmäßigen Boxenstopps standen an und die Spitze benkxj (Schaf Racing), aWM_MasterClock (aferWork Motorsport), sowie KING-Mickey_Finn (RacingTeamPeter) gingen an die Box. Auch die beiden racemonkeys fuhren in der 12 Runde zu ihren Teams um die Rennboliden mit neuen Pneus auszustatten.

Aus der Box mit neuen Reifen und vollen Tank ausgestattet ging die Reise für den PENTHOUSE Hyundai mit Rolaf_Rasch wieder weiter. Er konnte Platz fünf halten, aber BPR-P4r4d0 (BestPositionRacing) der eine Runde zuvor an der Box war kratzte förmlich am Heck des racemonkey. Rolaf_Rasch musste mit den noch kalten Reifen die Angriff des gelb-schwarzen Aston Martin abwehren um nicht seinen Platz zu verlieren. Aber BPR-P4r4d0x (BestPosition Racing)ließ nicht locker und setzte des racemonkey enorm unter Druck. Eine kleine Unachtsamkeit von BPR-P4r4d0x beendete leider das spannende Duell. Der BestPositionRacing Aston Martin pilotiert von BPR-P4r4d0x zog sich bei diesem Fahrfehler einen Frontschaden zu, als er die Leitplanke berührte.

Logseit hatte unterdessen mit DPM_KC1900VFL (DP Motorsport) zu kämpfen, der den racemonkeys in seinem BMW Runden lang attackierte. DPM_KC1900VFL konnte das ebenfalls sehenswerte Duell für sich entscheiden. An Logseit vorbeigegangen setzte DPM_KC1900VFL auch schon die Verfolgung auf Rolaf_Rasch an.

Im letzten drittel des 34 Runden Rennen wurde es nochmal richtig spannende. Rolaf_Rasch musste DPM_KC1900VFL (DP Motorsport) vorbeilassen und Logseit schied aufgrund eines technischen Defekt komplett aus dem Rennen aus. Für ihn hieß das leider null Punkte.
Rolaf_Rasch befand sich in der Schlussphase auf einen vermeintlich sicheren 6. Platz. Jedoch die vielen Zweikämpfe der letzten Runden hinterließen Spuren, den der eigentlich eingeplante Spritverbrauch wurde dadurch in die Höhe getrieben, so dass Rolaf_Rasch nicht mehr die Pace gehen konnte wie gedacht. Er musste drei Runden vor Schluss mit dem noch vorhandenen Sprit haushalten um nicht doch noch zum nachtanken an die Box zu fahren.

BPR-ajgoll (BestPosition Racing) und SP12X (aferWork Motorsport) witterten ihre Chance und kamen immer näher. Rolaf_Rasch wehrte sich noch, musste aber dann weiter vom Gas gehen und BPR-ajgoll (BestPosition Racing) den sechsten Platz übergeben.

Nach 34 planmäßigen Runden kam benkxj (Schaf Racing)vor PZ-HeVi und KING-Mickey_Finn (RacingTeamPeter) ins Ziel. Rolaf_Rasch konnte sich noch als siebter vor SP12X (aferWork Motorsport) über die Ziellinie retten.

Meisterschaft (Stand: 12.01.2022 - Endstand)1. Rennen2. Rennen3. Rennen4. Rennen5. Rennen6. Rennen7. Rennen8. Rennen
RANGFAHRERTEAMFAHRZEUGPKTPlatzPlatzPlatzPlatzPlatzPlatzPlatzPlatz
1benkxjSchaf RacingAlfa Romeo 4C Gr.314421021111
2KWe - Karthalle W.
Aston Martin V12 Vantage
11064853335
3BestPosition Racing
Aston Martin V12 Vantage
1083331021092
4Team TripleXBMW M6 Walkenhorst81956212559
5KING-Mickey_FinnRacingTeamPeter
Aston Martin V12 Vantage
681138220
6BMW M6 Walkenhorst684995887
7Hyundai Genesis Gr.3642446
8Team TripleX
Aston Martin V12 Vantage
621199
9Hyundai Genesis Gr.35881412761274
10Hyundai Genesis Gr.3555121081011103
11TTW-Racing
Aston Martin V12 Vantage
501013411131346
12BestPosition RacingBMW M6 Walkenhorst48711767118
13TRR_WombatTHE Roadrunners
Aston Martin V12 Vantage
43894610
14CaMe_NachoCaMe Racing TeamChevrolet Corvette C7221177
15TTW-Racing
Aston Martin V12 Vantage
18125121114

Nächste Woche steht Spa-Francorchamps auf dem Plan. Alle Fans und Zuschauer dürfen sich auch dort auf ein spannendes Rennen freuen.


4. Rennen | after Work Racing League| Saison 12 | Liga 6
Datum: 08.12.2021
Strecke: Autopolis International Racing Circuit
Fahrzeugklasse(n): GR 3 (BoP)
Distanz: 34 Runden (ca. 60 Min.)
Teilnehmer: 13 Fahrer*innen

Streamer:
Korbi1989 (Moderator)
www.twitch.tv/korbi1989

onboard Video:
Rolaf Rasch (#9 racemonkeys)
racemonkeys (YouTube)

Veranstalter:
afterWork Racing League
www.afterworkmotorsport.de

Partner & Sponsoren

Blickfang-Studio
Blickfang-Studio
afterWork Racing League

Bildergalerie: 4. Rennen | afterWork Racing League | Saison 12 | Liga 6 (08.12.2021)